Was war wann - Info Bettina Tietjen Biografie

Bettina Tietjen Biografie

Die deutsche TV-Moderatorin Bettina Tietjen wurde am 5. Januar 1960 in Wuppertal als Bettina Schniewind geboren. Die Tochter eines Architekten und einer Hausfrau wuchs gemeinsam mit drei Schwestern auf und wurde betont christlich orientiert erzogen. Nach dem Abitur begann Bettina Tietjen damit, Studien der Germanistik, der Romanistik und der Kunsthistorie an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster und an der Sorbonne in Paris aufzunehmen. Nach Erlangung des Magister-Grades nahm sich Bettina Tietjen sechs Monate Auszeit in New York. Anschließend arbeitete sie als Reporterin und Autorin für den NDR, RIAS-Berlin und diverse Zeitungsverlage. Fuß als Moderatorin fasste sie im RIAS-Frühstücksfernsehen, in der “Aktuellen Stunde” beim WDR oder im NDR bei “Das!”.
Zwischen 1997 und 2007 stand Bettina Tietjen als Moderatorin der Promi-Talkshow “Stargeflüster” gemeinsam mit Eva Herman für den NDR vor der Kamera. Das erfolgreiche Fernsehformat wurde später in “Herman & Tietjen” umbenannt. 2007 löste der NDR seinen Vertrag mit Eva Herman auf, da diese auf Grund einer ungeschickten Formulierung bei einer Buchbesprechung die NS-Familienpolitik beschönigte. Die Sendung wurde fortan als “Talk mit Tietjen” weiter geführt. 2008 stieß Co-Moderator Yared Dibaba dazu. Ein Jahr später wurde dieser von Eckart von Hirschhausen abgelöst und die Sendung wurde nun unter “Tietjen und Hirschhausen” ausgestrahlt. Ab September 2008 moderierte Bettina Tietjen auf NDR 2 den sonntäglichen Radio-Talk “Tietjen talkt”. Im Jahre 2011 löste sie Florian Weber als Moderator von “Wer hat’s gesehen” ab. Das 45-minütige Quiz wurde sonntags ausgestrahlt und testete Prominente hinsichtlich ihres TV-Wissens. Als bekennender Camping-Fan übernahm Bettina Tietjen auch die Moderation von “Tietjen auf Touren”, einem Promi-Reisemagazin. Einen Ausflug in die Musikwelt unternahm Bettina Tietjen im Jahre 2003 mit “Swing it”. Die CD enthielt Swing-Klassiker und wurde gemeinsam mit Eva Herman, Hape Kerkeling und Max Raabe aufgenommen. Weitere Abstecher in die Medienlandschaft unternahm Bettina Tietjen mit kleinen Gastrollen bei Pastewka im Jahre 2011 oder 2013 in der Episode “Der 2. Mann” in der Erfolgsserie “Großstadtrevier”. Im Jahre 2014 gab sie in “Schuhe putzen mit Damenstrümpfen” als Co-Autorin Alltagstipps zum Besten.
Beachtenswert ist auch das soziale Engagement von Bettina Tietjen. 2009 war sie offizielle Botschafterin der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Im selben Jahr begann sie sich als Schirmherrin des Kieler Ronald McDonald Hauses verdient zu machen. Auch in ihrem Heimatort Hamburg-Harburg machte sie sich für ein umstrittenes DRK Hospiz für den Hamburger Süden stark.
Seit 1991 ist Bettina Tietjen mit den Flugzeugbau-Ingenieur Udo Tietjen verheiratet. Die gemeinsamen Kinder Pia und Theo wurde 1994 geboren.(mb)